Leistungstest

Abbildung1: Zeitlicher Verlauf der Starts mit den Messgrößen Beschleunigung, Geschwindigkeit und Höhe in jBEAM
Leistungstest - Startvorgang mit Messgrößen in jBEAM

Mit preiswerten aber leistungsstarken GPS-Loggern (z.B. BadElf inkl. EGNOS) können präzise Positionsdaten aufgezeichnet werden, die für unterschiedliche Auswertungen zur Verfügung stehen. Sind weitere Aufzeichnungsgeräte verfügbar, die z.B. Motor- oder Verbrauchsdaten beinhalten, so können diese Datenquellen auch synchronisiert und gemeinsam für Auswertungen genutzt werden. Besonders interessant sind kombinierte Aufzeichnungen mit numerischen und Video-Daten, die synchronisierte Auswertungen ermöglichen. Die AMS bietet mit jBEAM ein Auswerteprogramm an, mit dem sehr einfach abgeleitete Größen berechnet werden können. So kann beispielsweise die Beschleunigung bei einem Startvorgang aus der Geschwindigkeitsänderung ermittelt und gleichzeitig zur besseren Visualisierung gefiltert werden.

Leistungstests gibt es in verschiedenen Bereichen. In der Luftfahrt werden Leistungstests zum Beispiel bezüglich der Steigrate in unterschiedlichen Höhen durchgeführt.
Für den Startvorgang eines Flugzeuges sind neben der Beschleunigung unter anderem die Headwind-Komponente und die Flugzeugmasse interessante Größen. Diese messtechnischen und zugehörigen geographischen Daten eines Startvorganges können mittels jBEAM grafisch dargestellt werden.

Abbildung 1 zeigt einen Startvorgang einer Commander 114 mit drei Personen an Bord. Hierbei definieren die drei Cursor die Startrollstrecke (blau bis rot) und die Beschleunigung auf Steiggeschwindigkeit (rot bis grün). Die entsprechenden Strecken sind in der geografischen Darstellung grün beziehungsweise rot eingezeichnet. Die aus den Geodaten berechnete Geschwindigkeit (rot) wurde gemittelt, um eine geglättete Kurve (schwarz) zu erhalten. Die geglättete Geschwindigkeit wurde differenziert und wiederum gemittelt (violett). Die zugehörigen Höhen werden in blau dargestellt.


jBEAM Technologie - GPS